TITEL: HERZLICH WILLKOMMEN


Die erfolgreiche Gestaltung des friedlichen Wandels von autoritären Regimen und staatsdominierten Wirtschaftsordnungen zu Demokratie und Marktwirtschaft ist für viele Staaten zur Überlebensfrage geworden. "Den Wandel gestalten - Strategien der Entwicklung und Transformation" will einen Beitrag dazu leisten, die politische Steuerung dieser Prozesse effektiver zu gestalten, wirksamer zu unterstützen und Fachwissen produktiv zu vernetzen. Das Projekt der Bertelsmann Stiftung wird in Zusammenarbeit mit dem Münchner Centrum für angewandte Politikforschung (C·A·P) durchgeführt. »



 

Der Bertelsmann Transformation Index (BTI)

 



Länderstrategien

Gestützt auf die Systematik und die Erkenntnisse des BTI werden für ausgewählte Länder Kernaufgaben und politische Prioritäten definiert sowie Lösungsansätze und Strategien formuliert. Im engen Dialog mit Akteuren aus den jeweiligen Ländern sollen Ziele und Wege einer konsistenten Transformationspolitik zur Gestaltung des Wandels erarbeitet werden, die die gegebenen Rahmenbedingungen berücksichtigt... »






Transformation Thinkers

Entwicklungs- und Transformationsprozesse sind gewaltige politische, ökonomische und gesellschaftliche Aufgaben. Die beteiligten Akteure gehen Risiken ein, wenn sie einen Systemwandel anstreben. Zumeist fehlen ihnen dabei der internationale Vergleich und der Austausch mit anderen. Vielfach haben sie nicht die Gelegenheit, sich systematisch mit strategischen Fragen auseinanderzusetzen. Die einwöchige Konferenz „Transformation Thinkers“ bietet jungen Entscheidungsträgern aus Entwicklungs- und Transformationsländern Gelegenheit zur strategischen Reflexion und zum internationalen Erfahrungsaustausch... »






Netzwerk

Das Projekt fördert den Erfahrungsaustausch von Politikern und Wissenschaftlern, Praktikern der Außenunterstützung von Transformationsprozessen und Vertretern der Zivilgesellschaft durch internationale Vernetzung mit ausgewählten Initiativen und Organisationen. So engagiert sich die Bertelsmann Stiftung personell und inhaltlich im "International Advisory Committee" (IAC), einem hochrangigen Beratergremium aus Regierungsvertretern, Politikexperten und ehemaligen Staatschefs, die durch ihre Empfehlungen zu einem transparenteren und nachvollziehbaren Einladungsprozess der "Community of Democracies" beitragen wollen. Die "Community of Democracies" ist ein Zusammenschluss von demokratisch regierten Staaten mit dem Ziel, ihre Kooperation bei der weltweiten Demokratieentwicklung zu vertiefen.... »



» drucken   » schließen